Zahnhygiene funktioniert auch ohne Zahnarztbesuch!

Hallo liebe Blogleser!

Es gibt für den Heimgebrauch Zahninstrumente, die auch der Zahnarzt bei den Behandlungen benutzt. Aha, ok. Wenn mir das mal jemand schon früher gesagt hätte… Ich wusste es bisher jedenfalls nicht, ihr?

Meine Zähne haben eine empfindliche Stelle, für die der Herr Zahnstein ( 😉 ) wahrscheinlich irgendwann mal Anspruch angemeldet hat. Das nervt mich total! Und ich bin ein Zahnarzt-Angsthase! Da sich der Zahnstein ja so rauh anfühlt, wenn man mit der Zunge drüber geht und diese auch „die Schnauze davon voll hatte“, habe ich nach einer Lösung gesucht und gefunden.

Ich habe mir kürzlich den Zahnstein mit so einem Zahnreiniger Set komplett entfernt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden! 😀 Und alles ohne Zahnarztbesuch, yeah! Ich desinfiziere die Instrumente vor jeder Anwendung. Die Zahnzwischenräume bekommt man mit den Instrumenten auch schön sauber. 🙂 Von mir eine Empfehlung an Interessierte.

[Vorsicht: Die Verwendung dieser Instrumente benötigt Sorgfalt! Es ist nicht jedermanns Sache.]

Gekauft habe ich mir dieses Set: Zahnreiniger Set mit Mundspiegel

Viel Erfolg & Freude damit! 🙂

☼ LG SONBlume ☼

Komedonenheber – Verstopfte Poren ade!

Hallo liebe Blogleser!

Wer nach einer Lösung für saubere Poren sucht, dem empfehle ich den Komedonenheber, auch Komedonenquetscher genannt, ein feines Beautywerkzeug aus rostfreiem Edelstahl.

Ich bin von dem kleinen Teil mehr als begeistert! 😀 Am Anfang brauchte ich etwas Übung, wie ich das Teil halten muss und wieviel Druck ich überhaupt anwenden kann.
Mittlerweile benutze ich es regelmäßig, habe verstanden wie es funktioniert, und meine Poren sind endlich frei. 🙂
Ich desinfiziere den Komedonenheber vor jeder Anwendung. Bei mir funktioniert er auch bereits gut, ohne das ich mir meine Poren vorher – durch z.B. ein Dampfbad – öffne.

Gekauft habe ich mir den: Valneo Komedonenheber

Viel Erfolg & Freude damit! 🙂

☼ LG SONBlume ☼

Das Nikolaus-Projekt 2017!

Hallo liebe Blog-Freunde!

Für den Nikolaustag morgen habe ich ein kleines Projekt geplant, von dem ich euch erzählen mag. 🙂

Als ich kürzlich meine Weihnachtskartons aus dem Keller holte, um bei mir etwas weihnachtlich zu dekorieren, fielen mir viele Sachen in den Kartons auf, die ich schon jahrelang nicht mehr zum schmücken verwendet habe. Ergo, tue ich sie doch mal weg! Sie waren aber alle noch gut erhalten und zum wegschmeißen zu schade. Grübel… Was mir keine Freude mehr macht, bedeutet vielleicht für jemand anderen große Freude. Vielleicht gefällt ja wem der eine oder andere Weihnachtsartikel. Hm, grübel… Die Weihnachtszeit ist ja unter anderem auch eine Zeit des Schenkens. „Warum verschenke ich die Sachen nicht einfach“, dachte ich mir dann, „und der Nikolaustag ist dafür super geeignet“. Und so kam dieses Projekte zustande. 😀

Ich habe also alle Weihnachtsartikel, die ich verschenken möchte, sicher (das heisst: wetterfest) und möglichst transparent (das heisst: man kann den Artikel gut sehen) verpackt. Das alles habe ich dann in einen offenen Behälter platziert, den ich bei uns in die Wohnanlage stellen werde. Ich freue mich jedenfalls wie ein Schneekönig den Nikolaus zu spielen! 😀

Die ganze Aktion habe ich * NIKOLAUS GIVE-AWAY * getauft, und ein Bild für euch davon geknipst.

Ich bin mal gespannt, wie es ankommt. Gibt es bei euch sowas?

Schönen Nikolaustag!

☼ LG Nikolaus – äh…SONBlume/Spielfee ☼

Die Depression will keinen Tanzpartner

Hallo liebe Leser,

heute ein sehr persönlicher Eintrag über mich. Gleichzeitig auch ein Bekenntnis, das ich viel zu lange in der Internetwelt versucht habe zu verstecken. Ich möchte das jetzt abstellen, zumindest schon mal in meinem Blog.

Der Eintrag ist eigentlich eine Abschrift einer SMS, die ich kürzlich jemandem geschrieben habe, damit er sich ein besseres Bild machen kann, wie es mir geht, und er hatte mich ausserdem darum gebeten „Bilder zu malen“ für ihn, damit er mich besser verstehen kann. Mehr

Teste Deine Aufmerksamkeit und Wahrnehmung

Wie gut kannst Du Basketballwürfe zählen?
Zähle die Ballpässe des Teams in den weißen T-Shirts.


Daniel Simons

Herr Bergmann’s Adventskalender 2014

Hallo liebe Adventskalender-Freunde!

Ho ho ho, eben habe ich einen super Adventskalender entdeckt 😀
Zumindest für all diejenigen, die Minecraft kennen und mögen, und auch ein wenig mit den aktuellen YouTube-Stars vertraut sind, wie z.B. Gronkh, Doktor Allwissend usw.

Der Adventskalender 2014 von Herr Bergmann (so nennt sich dieser mir bisher unbekannte YouTube-Kanal-User) ist etwas ganz besonderes, wie ich finde. *daumenhoch
Er wurde nämlich nur mit und in Minecraft produziert.
Eine 24-teilige Weihnachtsgeschichte, die ich nun jeden Tag miterleben werde.
Und an diesem Adventskalender-Projekt von Herrn Bergmann haben sich auch noch viele bekannte YouTube-Stars beteiligt, denn sie sprechen die Dialoge. Wie geil ist das denn?! 😀

Los gehts mit dem 1. Filmchen, das ich euch in meinem Blog nun verlinke…

Wenn ihr den Adventskalender weiterschauen wollt, dann klickt hier auf die Playlist

Ich wünsche all meinen Lesern eine schöne Vorweihnachtszeit! 🙂

☼ LG Eure SONBlume ☼
___

Nachtrag von SONBlume:

Wer sich für den Adventskalender 2013 von Herrn Bergmann interessiert, der möge bitte HIER klicken 😉

7 Tage … die Welt aus anderen Augen sehen

Hallo liebe Leser,

heute möchte ich euch gerne auf eine 7-tägige Reise mitnehmen.
Eine Reise in das Leben anderer Menschen.
Einfach mal die Welt aus anderen bzw. deren Augen sehen.  Mehr

Vorherige ältere Einträge

Archive

SONBlume’s Wertungen

Die Sonnen ( ) unterhalb meiner Blogeinträge zeigen Dir wie sehenswert ich das Angebot empfinde.
Insgesamt sind 5 Sonnen möglich.

"Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur."
- Jean Paul -